Sie sind hier: Aktuelles

Kontakt

DRK Kreisverband
Hohenlohe e.V.

Dieselstraße 10
74653 Künzelsau

Tel   +49 7940 92250
Fax  +49 7940 922549
info[at]drk-hohenlohe[dot]de


Geschäftszeiten

Mo - Fr 8:00 - 12:00 Uhr
Mo - Mi 14:00 - 16:00 Uhr
Do 14:00 - 18:00 Uhr

Schulungsreihe Demenz „Kompetent helfen“

Der DRK Kreisverband Hohenlohe bietet für pflegende Angehörige, Freunde und Bekannte von Demenzkranken eine praxisnahe Schulung im DRK Zentrum Gaisbach, Dieselstraße 10, an.

Termine: Dienstag, 10. Oktober 2017, 19.00 – 21.00 Uhr „Grundlagen über psychische Erkrankungen im Alter“

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19.00 – 21.00 Uhr „“Kommunikation ist immer möglich“

Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.00 – 21.00 Uhr „Hilfen beim Umgang mit Demenzkranken“ (Alltagsgestaltung, Essen u. Trinken). Donnerstag, 19. Oktober 2017 19.00 -  21.00 Uhr „Die Situation der pflegenden Angehörigen“ (Möglichkeiten der Betreuung, Info Pflegegeld). An allen Abenden teilzunehmen ist sinnvoll, aber nicht zwingend. Referentin: Waltraud Dirnberger Sozialpädagogin/Supervisorin. Weitere Informationen und Anmeldung: DRK Kreisverband Hohenlohe e.V. Christa Kokoska, Telefon  07940-922516. Weitere Angebote zur Entlastung pflegender Angehöriger: Tagespflege sowie  Betreuungsgruppen für Demenzkranke und häuslicher Betreuungs- und Entlastungsdienst.

 

Qualitätsoffensive beim Ehrenamt des Roten Kreuzes

Die Tagespflege und Betreuungsgruppen des DRK Hohenlohe zeichnen sich durch Engagement vieler Ehrenamtlicher für die Besucher aus. Sei es beim gemeinsamen Singen, Basteln, Spielen oder vielen anderen Aktionen, immer helfen die Ehrenamtlichen den qualifizierten Kräften  jeden Gast nach seinen Bedürfnissen zu fördern. Um die Qualität der Arbeit weiter zu verbessern, bietet das DRK eine Schulungsreihe für neue ehrenamtlich Tätige an. Neben dem Krankheitsbild Demenz und anderen altersbedingten Erkrankungen gibt es ein weites Spektrum in der Qualifizierungsreihe nach UstA-VO wie zum Beispiel die Situation pflegender Angehöriger, Kommunikation, sowie Betreuung und Beschäftigung der Erkrankten, aber auch Umgang mit Trauer und Verlust findet ausreichend Zeit und Raum in der Schulung. An 10 Terminen, jeweils dienstags und donnerstags, findet ab dem 19.09. die Schulungsreihe statt. Jeweils von 9-11:30 Uhr treffen sich die Teilnehmer im Rot-Kreuz-Zentrum Gaisbach wobei verschiedene Dozenten die Inhalte vermitteln. Für die zukünftig beim DRK Tätigen ist die Schulungsreihe selbstverständlich kostenlos, aber auch Mitglieder anderer Organisationen sind willkommen, für sie fällt ein Unkostenbeitrag an. Interessierte können sich bei Frau Kokoska (Tel. 07940/922516) informieren und anmelden.

 

Reise für Trauernde (Neues Angebot im Oktober)

Auf die Frage, wie lange Trauer dauern darf, ist keine Antwort richtig oder falsch. Oftmals hilft es, mit Menschen gemeinsame Zeit zu verbringen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden. Aus diesem Grund haben wir für dieses Jahr ein neues Angebot geschaffen.

Der Herbst als Jahreszeit, in der sich das Jahr dem Ende zu neigt und die Bäume ihre Blätter verlieren, ist geprägt von viel Schönheit, aber auch Stille, Einsamkeit und Erinnerungen. Wir möchten in dieser Zeit mit Ihnen innehalten und gemeinsam über den Verlust - aber auch die schönen Erinnerungen sprechen, damit Sie neue Kraft schöpfen können. Neben unserer bewährten Reisebegleitung wird die Gruppe während der ganzen Zeit von einer erfahrenen Seelsorgerin begleitet.

Informationen und Unterlagen erhalten Sie von Ulrich Hald, Telefon 07940 922517 oder ulrich.hald@drk-hohenlohe.de