Sie sind hier: Angebote / Migration und Suchdienst / Jugendmigrationsdienst

Ansprechpartner

Petra Mustermann

Frau
Miroslawa Honka

Tel: 07941/98667-40
jmd-oehringen@drk-hohenlohe.de

Sudetenstraße 5
74613 Öhringen

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Jugendmigrationsdienst Öhringen

Der Jugendmigrationsdienst hilft Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund im Alter vom 12. bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres und ihren Familienangehörigen bei den ersten Schritten auf dem Weg zur Integration in unsere Gesellschaft.

 Die Grundlage der Arbeit des JMD bildet der Kinder- und Jugendplan des Bundes, Programm 18:           „Eingliederung junger Menschen mit Migrationshintergrund“ mit seinen Grundsätzen und Rahmenkonzeptionen zur Durchführung und Weiterentwicklung des Programms.

 Zielgruppen des JMD sind

  • Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene vom 12. bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres mit Migrationshintergrund
  • Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zur Stärkung ihrer Erziehungskompetenz insbesondere in Fragen der Bildung / Ausbildung ihrer Kinder
  • Institutionen und ehrenamtliche Initiativen in den sozialen Netzwerken, die für Migranten und Migrantinnen relevant sind (Integrationskursträger, Ämter, Schulen, Fach und Regeldienste, Betriebe, Verbände, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Migrantenselbstorganisationen, Religionsgemeinschaften usw.)

Ziele unserer Arbeit

  • Verbesserung der Integrationschancen (sprachliche, schulische, berufliche und soziale Integration)
  • Förderung von Chancengerechtigkeit
  • Förderung der Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

 Kernaufgaben

  • Individuelle Begleitung aller jungen Menschen mit Migrationshintergrund – mit dem Verfahren des Case Managements und des Instruments des individuellen Integrationsförderplans – vorrangig der nicht mehr vollzeitschulpflichtigen jungen Menschen mit Migrationshintergrund
  • Sozialpädagogische Begleitung junger Menschen mit Migrationshintergrund vor, während und nach den Integrationskursen nach §§ 44, 44a des Aufenthaltsgesetzes und nach den Sprachkursen des Garantiefonds für den Hochschulereich auf der Grundlage der Richtlinie GF-H
  • Beratungsangebote für Eltern zur Stärkung ihrer Erziehungskompetenz insbesondere in Fragen zu Bildung und Ausbildung ihrer Kinder
  • Gruppenangebote für junge Menschen mit Migrationshintergrund
  • Die Vermittlung in Angebote für junge Menschen mit Migrationshintergrund im örtlichen Netzwerk und die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung dieser Netzwerke
  • Die Initiierung und das Management von anderweitig geförderten Integrationsprojekten für jungen Menschen mit Migrationshintergrund
  • Die Initiierung und Begleitung der interkulturellen Öffnung von Diensten und Einrichtungen in öffentlicher und freier Trägerschaft sowie der Netzwerkpartner
  • Initiierung und Förderung von freiwilligem und bürgerschaftlichem Engagement junger Menschen mit Migrationshintergrund

Der Jugendmigrationsdienst informiert und unterstützt

  • Bei schulischen und beruflichen Fragen
  • Beim Suchen von Ausbildungs-, Praktikums- und Arbeitsplätzen
  • Bei Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Bei der Suche nach einem Integrations- und Deutschkurs
  • Bei persönlichen, familiären Problemen
  • Bei Fragen zum Aufenthalt
  • Bei Schwierigkeiten im Umgang mit Behörden

Die Beratungsgespräche sind kostenlos und werden vertraulich behandelt. Die Hilfe ist unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit.

Gruppen und Freizeitangebote des JMD Öhringen

  • Förderunterricht in Deutsch
  • Elterncafé
  • Frauentreff
  • Kreative Förderungsgruppe „Mach mit“
  • Kinderchor
  • Feste, Ausflüge und Besichtigungen

 

Die allgemeine Seite des Jugendmigrationsdienstes finden Sie hier.

 

Gefördert aus Mittel des Bundesministeriums für Frauen, Senioren, Familie und Jugend (BMFSFJ)

zum Seitenanfang